whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Fleet Foxes -  Helplessness Blues     Artist:  Fleet Foxes
    Album:  Helplessness Blues
    Label:  Bella Union
    Release:  29.04.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Folkrock ausdrucken 
    Autor:  luthader empfehlen/teilen 
 

Als Fleet Foxes 2008 ihr gleichnamiges Debütalbum und die dazugehörige EP 'Sun Giant' veröffentlichten, war die Kritikerzunft (und auch Whiskey-Soda hier und hier) baff ob der Schönheit, die in ihrer Musik lag. Dieser von ungemein warmen Männer-Chorälen geprägte Sound fuhr den meisten Hörern direkt ins Herz und ließ diese Band vor drei ganzen Jahren zum absoluten Indie-Favoriten werden. Warum es nun eine solche lange Zeit brauchte, um einen Nachfolger zu veröffentlichen, verrät der sehr sympathisch geschriebene Promo-Zettel. Angeblich ist er vom Sänger und Songwriter Robin Pecknold höchstpersönlich verfasst worden. Nun ja, wäre nicht der erste behauptete billige Marketing-Trick, der mir bisher begegnet ist. Aber sobald man die CD in den Player legt, verschwinden alle Zweifel in diese Richtung. Auch die neuen Songs strahlen wieder eine leidenschaftliche Innigkeit und Aufrichtigkeit aus, dass man sich sehr gern dem Glauben hingibt, Fleet Foxes wollen die Welt ohne blöden Hintergedanken einfach mit wunderschönen Liedern ein wenig freundlicher machen. Wer so was Glanzvolles auch im zweiten Werk zustande bringt, hat es gar nicht nötig, billig zu blenden.

Also woran lag es nun, dass es solange gedauert hat, bis die nächste Platte fertig war? Nach dem durchschlagenden - und für die Band völlig unerwarteten - Erfolg ihres Erstlings musste natürlich erstmal ordentlichst getourt werden, was alleine bis Oktober 2009 dauerte. Und in den ersten Proben und Schreibversuchen fürs neue Album platzte die Anfrage seitens Joanna Newsom speziell an Pecknold, sie bei ihrer Tournee zu supporten. Er (natürlich ein Riesenfan von ihr) fühlte sich davon so was von geehrt, dass er trotz des selbstauferlegten Termindrucks nicht absagen konnte. Außerdem wollte er dort mit neuen Songs glänzen, die - weil solo vorgetragen - sich durch einen außergewöhnlichen Gesang (Text) und einer sehr prägnanten Melodie auszeichnen mussten. Der anschließend fortgeführte Erstellungsprozess des nun vorliegenden Albums gestaltete sich wiederum sehr langwierig, weil Krankheit, kreative Zweifel, Umbewertungen des schon aufgenommenen Materials und andere Unsicherheiten immer wieder zu neuerlichen Verzögerungen führten. Jaja, das schwere zweite Album nach einem fulminanten Debüt, an dem sich jede Band messen lassen muss, ob der Erstling nicht bloß ein origineller Zufall war, mit dem alle Kreativität bereits verschossen wurde.

Doch Fleet Foxes können sich beruhigt zurücklehnen, denn das Ergebnis ist wieder atemberaubend. Sicher, am Stil wurde nicht viel geschraubt, aber warum auch. Der Opener 'Montezuma' erklimmt bereits mühelos die höchsten qualitativen Plateaus und lässt jeden halbwegs aufgeschlossenen Hörer schon beim ersten Abspielen in einem emotionalen Vollrausch zurück. Ganz so glatt läuft es dann nicht weiter, weil 'Bedouin Dress' doch ein Stück weit karger, für Fleet Foxes fast schon barsch angelegt ist. Doch auch hier ist dieser Eindruck nur ein erstes Verwundern und die vermeintlich festgestellten scharfen Kanten schleifen sich beim wiederholten Durchlauf zusehends ab. Vielleicht sind dieses Mal manche Instrumente für Momente deutlicher gesetzt wie die Violine im eben genannten 'Bedouin Dress' oder die leicht atonal gefassten Saxophone im zehnten (Doppel)-Song 'The Shrine/An Argument'. Doch auch das ist nicht verkehrt. Und wenn sich Robin Pecknold in 'The Shrine/An Argument' ein einziges Mal auf dieser Platte stimmlich vorausgabt, habe zumindest ich das Gefühl, er nimmt mein Herz in beide Hände und mit sich und mein Brustkorb schafft es nicht, hinterher zu kommen.

Die Anerkennung, welche 'Helplessness Blues' mir ob seiner unhinterfragbaren Qualität abnötigt, ist immens. Ganz große Kunst – wirklich!!! Für mich bisher die Platte des Jahres!


  WS-Bewertung: 1+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Fleet Foxes - Helplessness Blues
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Fleet Foxes

Interesse?



Homepage:
- Myspace

Artikel:
- The Fleet Foxes – Wenn Raffael gesungen hätte...

Rezensionen:
- Sun Giant
- Fleet Foxes
- Helplessness Blues

Kurzinfos: Joanna Newsom

Homepage:
- Joanna Newsom

Rezensionen:
- Have One On Me


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de