whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Black Sabbath -  Dehumanizer (Deluxe Expanded Edtition)     Artist:  Black Sabbath
    Album:  Dehumanizer (Deluxe Expanded Edtition)
    Label:  EMI
    Release:  04.02.2011
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Schade! Nachdem man sich gerade gefreut hatte, dass mit 'Seventh Star' und 'The Eternal Idol' auch die - sagen wir mal - weniger populären Black Sabbath-Alben mit einer 'Deluxe Edition' bedacht wurden, erscheint nun auf einmal 'Dehumanizer'. Die exzellenten und auf CD mittlerweile raren Tony Martin-Werke 'Headless Cross' und 'Tyr' wurden also ignoriert. Es soll die Freude über die lange überfällige Neuauflage von 'Dehumanizer' nicht schmälern.

Das '92er Werk markierte ein äußerst kurzes Comeback von Ronnie James Dio, der 1982 bei Black Sabbath ausgestiegen war und sich auch nach diesem Album direkt wieder verabschiedete. Seine Rückkehr zur Band, die in den vergangenen Jahren bis zu Ronnies Tod als Heaven & Hell für Furore sorgte, wurde zu einem der härtesten Alben in der Bandgeschichte. (In dieser Hinsicht wurde es nur noch vom Spätwerk 'The Devil You Know' getoppt.) Der stampfende 'Computer God' leitet einen Zehnerpack von Riffmonstern ein, die deutlich düsterer sind als die ersten Dio/Sabbath-Alben.

Es gibt schleppenden Doom wie 'After All (The Dead)' , Uptempo-Metal mit 'TV Crimes' und einen krachenden Schlussakkord namens 'Buried Alive', der dann aber doch mit einem recht gefälligen Refrain aufwartet. Der unbestrittene Höhepunkt auf 'Dehumanizer' ist allerdings der Ausnahmesong, dessen Titel nur aus einem Buchstaben besteht: 'I'. So wie Godzilla in japanischen Monsterfilmen zerstörerisch durch die Straßen marschiert, so überrollt den Hörer die Soundwand dieses mächtigen Metalgiganten, der in den letzten Jahren in keinem Liveset von Heaven & Hell fehlen durfte.

Nachdem er zu Zeiten von Glenn Hughes und Tony Martin als reguläres Mitglied geführt wurde, hat man Keyboarder Geoff Nicholls auf 'Dehumanizer' wieder zum Gastmusiker 'degradiert'. Die Keyboards spielen aber im Vergleich zu den Martin- und Dio-Scheiben der 80er auch nur noch eine beinahe unbedeutende Nebenrolle.

Das Bonus-Material auf der 'Deluxe Expanded Edition' von 'Dehumanizer' ist nicht ganz so spektakulär wie bei der Mehrheit der anderen Neuauflagen. Zunächst sind auf der zweiten CD eine Single-Version von 'Master Of Insanity' und 'Letters From Earth' in der dazugehörigen B-Seiten-Version, außerdem die leicht veränderte Version von 'Time Machine', wie auf dem Soundtrack zum Kultklassiker 'Wayne's World' zu hören ist. Viel interssanter sind natürlich die Live-Tracks von 1992 aus Tampa, FL. Liveversionen von 'Children Of The Sea', 'Die Young' und 'Neon Knights' hat man zwar mittlerweile genug, aber mit 'Master Of Insanity' und 'TV Crimes' gibt's immerhin zwei seltenere Tracks. Außerdem liegt natürlich ein dickes, edles Booklet mit umfassenden Liner-Notes und Bildern bei.

Die 'Deluxe Expanded Edition' von 'Dehumanizer' ist keine Sensation. Da das Album bisher allerdings nur in einer CD-Version in ziemlich lauen Ton existierte, führt für Black Sabbath und Dio-Fans kein Weg an der Neuauflage vorbei.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Black Sabbath - Dehumanizer (Deluxe Expanded Edtition)
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Black Sabbath

Interesse?



Homepage:
- Black Sabbath
- Black Sabbath auf Facebook

Artikel:
- Roskilde 2005 - The Tears, Death From Above 1979, Black Sabbath

Rezensionen:
- Reunion
- The Black Sabbath Story - Vol. 1
- The Black Sabbath Story - Vol. 2
- Heaven And Hell (Deluxe Edition)
- Mob Rules (Deluxe Edition)
- Live Evil (Deluxe Edition)
- Dehumanizer (Deluxe Expanded Edtition)
- The End - Live In Birmingham

Kurzinfos: Dio

Homepage:
- Dio

Rezensionen:
- Evil or Divine
- Master Of The Moon
- Dio At Donington UK: Live 1983 & 1987
- And Before Elf... There Were Elves
- Holy Diver (Deluxe Expanded Edition)
- The Last In Line (Deluxe Expanded Edition)
- Sacred Heart (Deluxe Expanded Edition)
- The Very Beast Of Dio Vol. 2
- Magica (Deluxe Edition)
- Finding The Sacred Heart - Live In Philly 1986
- This Is Your Life

Kurzinfos: Glenn Hughes

Homepage:
- Glenn Hughes

Artikel:
- Glenn Hughes - Live-Offenbarung des Motherfunkers

Rezensionen:
- Soulfully Live In The City Of Angels
- Music For The Divine
- Live in Australia
- First Underground Nuclear Kitchen
- Resonate

Kurzinfos: Heaven & Hell

Rezensionen:
- The Devil You Know
- Neon Nights - Live At Wacken
- Live From Radio City Music Hall (Re-Release)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de