whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Will To Power
Arch Enemy
Will To Power
(Deathmetal)

Favourite Pleasures
GUN
Favourite Pleasures
(Rock)

Through The Barricades (Remastered)
Spandau Ballet
Through The Barricades (Remastered)
(Pop)

In Rom
Götz Alsmann
In Rom
(Pop)

White Trash Blues
The Quireboys
White Trash Blues
(Rock'n Roll)

10x10
Montrose
10x10
(Classic-Rock)

Sky Trails
David Crosby
Sky Trails
(Folkrock)

Three Piece Suite
Gentle Giant
Three Piece Suite
(Progressive Rock)

Reap The Storm
Wucan
Reap The Storm
(Stoner Rock)

Children Of The Sounds
Kaipa
Children Of The Sounds
(Progressive Rock)



RATT -  Infestation     Artist:  RATT
    Album:  Infestation
    Label:  Roadrunner
    Release:  16.04.2010
   Medium:  Album
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Mit Ratt melden sich die prominentesten Vertreter der L.A.-Glamrock-Szene neben Mötley Crüe endlich zurück. Im Gegensatz zu den Kumpels können Ratt nicht mit kompletter Originalbesetzung aufwarten. Gitarrist Robbin Crosby ist lange tot, Bassist Juan Croucier hatte kein Interesse an der Reunion. Doch der heimgekehrte Sohn Stephen Pearcy und seine Kollegen Bobby Blotzer und Warren DeMartini bilden mit dem langjährigen Bassisten Robbie Crane und dem ehemaligen Quiet Riot-Gitarristen Carlos Cavazo eine starke Besetzung.

Wow! Der krachende Opener 'Eat Me Up Alive' mit dem eingängigen Refrain knüpft tatsächlich dort an, wo Ratt (im Studio) schon 1990 aufgehört haben. Die desorientierten '99er-Scheibe ohne Titel ignorieren wir mal, dann ist 'Infestation' der legitime und gleichwertige Nachfolger von 'Detonator'. Die erste Single 'Best Of Me' ist der perfekte Comeback-Song, der mit hohem Ohrwurmfaktor sofort an Klassiker wie 'Round And Round' oder 'Back For More' erinnert.

Pearcys Ankündigung, das neue Album werde zwischen 'Out Of The Cellar' und 'Invasion Of Your Privacy' liegen, entspricht im Prinzip der Wahrheit. Ratt klingen so wie in ihren besten Zeiten, ohne dass sie auch nur ansatzweise versuchen würden, sich selbst zu kopieren. 'Infestation' ist deshalb ein lupenreines Hardrock-Album in der Tradition der Glam- oder Hairmetal-Szene der '80er Jahre. Eine echte Überraschung hält es aber parat, und zwar die umwerfende, schwermütige Ballade 'Take Me Home'.

Man hört den elf Songs an, dass alle Beteiligten mit vollem Einsatz dabei waren. Stephen Pearcy ruft seine beste Gesangsleistung seit Jahren ab, während Warren DeMartini und der kongeniale Carlos Cavazo in Koproduktion die besten Soli servieren. Nicht zuletzt der exzellenten Produktion von 'Elvis' Baskette ist es zu verdanken, dass das Album kräftiger klingt als die meisten seiner Vorgänger. Das kommt besonders Uptempo-Krachern wie 'Lost Weekend' oder 'Take A Big Bite' zugute.

Ratt befinden sich nicht auf dem großen Retro-Trip, sie bringen schlicht ihren markanten Sound ins neue Jahrtausend, und das mit Erfolg. 'Infestation' klingt wie ein klassisches Ratt-Album, das man zeitgemäß aufpoliert hat. Fette Riffs, feine Gitarrenharmonien, eingängige Melodien und ein frischer, energiegeladener Sound machen das Werk zu einem absoluten Hardrock-Vergnügen, das man Ratt fast nicht mehr zugetraut hätte. Zwanzig Jahre musste man darauf warten, aber es hat sich wirklich gelohnt.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
RATT - Infestation
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: RATT

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Ratt-Website
- Ratt auf Myspace

Rezensionen:
- Collage
- Tell The World - The Best Of
- Infestation

Kurzinfos: Mötley Crüe

Homepage:
- Mötley Crüe Homepage

Artikel:
- Mötley Crüe - Heute ist nicht alle Tage
- Mötley Crüe - The Final Tour
- In Farbe und bunt: Christines Alben des Jahres 2015

Rezensionen:
- Carnival Of Sins Live
- Saints Of Los Angeles
- Dr. Feelgood (Deluxe Edition)
- Greatest Hits
- Too Fast For Love (Re-Release)
- Shout At The Devil (Re-Release)
- Theatre Of Pain (Re-Release)

Kurzinfos: Quiet Riot

Rezensionen:
- Setlist: The Very Best Of Quiet Riot Live


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de