whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Live Via Satellite
The Band Of Heathens
Live Via Satellite
(Rock)

Live Power
The Blue Poets
Live Power
(Rock)

Hugsja
Ivar Björnson & Einar Selvik
Hugsja
(Neoklassik)

The Deconstruction
Eels
The Deconstruction
(Indie-Rock)

De Doden Hebben Het Goed III
Wiegedood
De Doden Hebben Het Goed III
(Blackmetal)

Godspeed
Crone
Godspeed
(Rock)

Who Came First (Deluxe Edition)
Pete Townshend
Who Came First (Deluxe Edition)
(Rock)

Live At Fillmore East 1968
The Who
Live At Fillmore East 1968
(Rock)

Come Out And Play
Jetbone
Come Out And Play
(Rock)

Evil Spirits
The Damned
Evil Spirits
(Garage-Rock)



Donots -  To Hell With Live     Artist:  Donots
    Album:  To Hell With Live
    Label:  Solitary Man Records
    Release:  18.12.2009
   Medium:  DVD-Audio
    Genre:  Punk ausdrucken 
    Autor:  tofuschnitzel empfehlen/teilen 
 

Da ist sie nun, die allererste Live-DVD 'To Hell With Live' der Donots. Ein zweiteiliger Silberling, bestehend aus dem Jahresabschlusskonzert 2008 im Osnabrücker Rosenhof, und einem Videosammelsurium medium rare. Es gibt die Videos zu 'Break My Stride', 'Stop The Clocks' und 'The Right Kind Of Wrong'. Und mit 'New Hope For The Dead' das bislang unveröffentlichte Japan-Tour Video.

So Live-Konzerte auf DVD kennt man ja, immer groß produziert, nicht unter Stadiongröße gefilmt, damit das ganze auch schön opulent wirkt. Und die Donots? Das genaue Gegenteil! Ein kleiner Club, der das ganze so intim macht, dass man jeden Wimpernschlag von Band und Publikum sieht. Eine Kameraführung unter minimalsten Bedingungen, die meiste Zeit wuselt der Kameramann irgendwo zwischen den Donots auf der Bühne herum. Am Anfang ist man fast etwas irritiert zwischen der Erkenntnis: Ja, so ist das bei Clubkonzerten! und der Frage, die man sich stellt: Will ich das so sehen? Also übt man am Anfang noch ablehnende Zurückhaltung, während man über die die Musiker anhimmelnden Groupies in der ersten Reihe schmunzelt. Hält man aber nicht wirklich lange durch. Denn die Stimmung des Konzertes ist so überschwappend, dass sie als Flüssigkeit aus dem Fernseher fließt und in jede Pore der Wohnung kriecht. Man kann gar nicht mehr anders als - wie das halt bei den Clubkonzerten so üblich ist - ein lautes 'Scheiß drauf!' brüllen und eine Runde Couchpogo mitzutanzen. Selbst der Fernseher möchte seine im digitalen Zeitalter nicht mehr vorhandenen Antennen nach oben werfen.

Außerdem wird auch konzerttechnisch viel geboten, neben der Liveenergie, welche die Donots ausmacht, gibt es ein Akustik-Battle zwischen Ingo und Alex, und auch eine wirklich doll romantische Elton John-Nummer mit Ingo am Klavier wurde eingebaut. Aber natürlich nur um Sekunden später wieder eine 180-Gradwendung aufs Parkett zu legen, und die Hütte zu rocken. Ingo's T-Shirt mit einem Aufdruck vom japanischen Punkspring-Festival 2008 ist ziemlich symptomatisch, er ist nämlich wirklich ein 'Punkspr-Ingo', der Frontmann, der den Unterschied zwischen Club und Megastadion verschwinden lässt.

Ein kleiner Wermutstropfen der DVD ist, dass es keinerlei Outtakes oder Backstage-Aufnahmen gibt - sieht das Fanherz doch immer so gerne! Wer mit den Donots live etwas anfangen kann, wird auch gut Spaß an der DVD haben, darf aber nicht mit großem Extra-Brimborium rechnen. Doch dafür ist die DVD auch für den kleinen Geldbeutel zu erwerben, ohne kratertiefe Löcher zu hinterlassen.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Donots - To Hell With Live
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Donots

Homepage:
- Donots

Artikel:
- Donots - Die Geburtstagsmatinee
- Donots - Ein Punkpourri der Möglichkeiten
- Donots - Jailhouse Rock
- Donots - Happy Go Lucky
- Donots - Grand Münster Slam
- Donots - Die Steckdosen, die die Welt bedeuten
- Donots – Shoe love is true love
- Donots – Zwischen ZDF-Hitparade und guter Musik

Rezensionen:
- Amplify The Good Times
- We´re Not Gonna Take It
- Got The Noise
- The Story So Far - Ibbtown Chronicles
- Coma Chameleon
- To Hell With Live
- The Long Way Home
- Wake The Dogs
- Karacho
- Lauter Als Bomben

Mediathek:
- We Got The Noise
- Whatever Happens To The 80's


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 02/18
Painted Doll - Painted Doll

Painted Doll - Painted Doll


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de