whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



Jethro Tull -  Live At Madison Square Garden 1978     Artist:  Jethro Tull
    Album:  Live At Madison Square Garden 1978
    Label:  EMI
    Release:  18.09.2009
   Medium:  DVD/Blu-Ray
    Genre:  Classic-Rock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Am 9. Oktober 1978 spielten die Folk-Progressive-Rocker Jethro Tull im berühmten Madison Square Garden. Das Konzert in New York wurde fürs Fernsehen aufgezeichnet. Da die BBC allerdings nur einen begrenzten Platz für Musik im Programm hatte, wurden nur rund 50 Minuten von den Kameras festgehalten. Der Rest existiert nur als Audio-Mitschnitt. Nun hat man sich die Mühe gemacht, das ganze Material, das damals in drei Akten aufgeführt wurde, zu bearbeiten und daraus ein hörens- und sehenswertes Ganzes zu machen, sowohl auf DVD als auch auf CD.

Die Herangehensweise ist ungewöhnlich, macht aber absolut Sinn. Die DVD besteht aus dem Audio- und dem Videoteil. Die ersten Songs 'Sweet Dream', 'One Brown Mouse' und 'Heavy Horses' werden daher von Standbildern begleitet, bevor Ian Anderson eine kleine Eröffnungsrede in die Kamera spricht, als würde das Konzert mit 'Thick As A Brick' erst beginnen. Die TV-Ausstrahlung sollte authentisch wirken.

Bei aller Nostalgie weisen die alten Aufzeichnungen natürlich diverse Defizite auf, über die man hinwegsehen muss. Insbesondere die Kameraeinstellungen sind recht statisch und wenig umfangreich. Wüsste man nicht, dass die Show im Madison Square Garden steigt, man könnte es nicht erkennen. Das Publikum bekommt man aufgrund der Beleuchtung leider auch kaum zu Gesicht. Ist aber nicht so schlimm. Viel wichtiger ist, dass man bei 'No Lullaby' oder 'Aqualung' keine Szene des sympathisch-irren Ian Anderson verpasst. Die einbeinigen Posen beherrscht er schließlich wie kein zweiter.

Ärgerlich ist dann, dass das Filmmaterial während der Performance von 'Locomotive Breath' bzw. dem darin enthaltenen 'Dambusters March' endet. Zu diesem Zeitpunkt war tatsächlich das Geld auf dem vorbezahlten Stromzähler des Satelliten alle. Zumindest erzählt Ian Anderson das in den Liner-Notes des Booklets. Umso schöner aber, dass das Konzerterlebnis auf der DVD trotzdem nahtlos weitergeht, nur eben akustisch und mit unbedeutenden Standbildern. Auf 'Too Old To Rock'n'Roll, Too Young To Die' und 'Cross-Eyed Mary' will man ja nicht verzichten. Das aufgrund der merkwürdigen Situation etwas verwirrte Publikum bekam ganz am Ende übrigens noch eine zweite Performance von 'Locomotive Breath' als Zugabe, die ebenfalls als Audio-Track auf der DVD ist.

Im DVD-Menü hat man die Wahl zwischen der kompletten oder der Nur-Video-Variante. Ein schönes Feature! Außerdem gibt es zwei Tonspuren (2.0 und 5.1) mit exzellentem Sound. Neben der DVD enthält der edle Digipak noch eine kompakte Live-CD mit allen Songs ('Locomotive Breath' nur einmal). Das macht in der Summe ein schönes Set, dessen Schwächen einzig und allein dem Alter des Originalmaterials zuzuschreiben sind. Aus dem Vorhandenen wurde das beste rausgeholt und dem Fan damit ein schöner Live-Klassiker verfügbar gemacht. Klasse!


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Jethro Tull - Live At Madison Square Garden 1978
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Jethro Tull

Interesse?



Homepage:
- Jethro Tull

Rezensionen:
- The Jethro Tull Christmas Album
- Aqualung Live
- Live At Madison Square Garden 1978

Kurzinfos: Ian Anderson


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de