whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



The Mars Volta -  Octahedron     Artist:  The Mars Volta
    Album:  Octahedron
    Label:  Universal / Mercury
    Release:  19.06.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Progressive Rock ausdrucken 
    Autor:  Uraniumstaub empfehlen/teilen 
 

Titel und Cover verheißen nichts Gutes, doch wer nun befürchtet, dass die Herren Rodriguez-Lopez und Bixler Zavala endlich ihr persönliches Gegenstück zu einer Schlaftablette wie 'Tales From Topographic Oceans' (Yes, 1973) abliefern, kann auf- und durchatmen. Anstatt die Konkurrenz aus Gegenwart und Vergangenheit über- und ausproggen zu wollen, legen The Mars Volta ein überraschend abgerüstetes Werk vor. Für ihre Verhältnisse zumindest!

Scheinbar hat der Weggang von zwei Mitgliedern dazu geführt, der Band wieder mehr Fokus zu verleihen, den wild wuchernden Tongarten ein bisschen zu trimmen und dem Hörer pro Song nur zehn Ideen um die Ohren zu hauen, keine 39,3. Während die Durchschnittssonglänge auf rekordverdächtige sechs Minuten sinkt, steigt die Dichte des Gesamtwerkes. Schon der Opener 'Since We've Been Wrong' macht das mit balladenhaften Klängen deutlich. Stücke wie 'Teflon' oder 'Halo Of Nembutals' (diese Titel!) sind dann zwar doch wieder die bewährten Megadon -Monster, die sich um tausend Ecken winden und den Rezipienten hinab in den Malstrom ziehen, aber… Hey!...dies ist eine Mars Volta Platte! Und weil's so schön war ist auch John Frusciante bei dieser Mission wieder an Bord und sorgt auf 'Cotopaxi' für eine dezent funkige Unterströmung. Kurz vor Schluss werden mit den mild okkulten 'Copernicus' und 'Luciforms' die katholischen Religionslehrer dann doch noch vergrault. Aber die braucht hier eh niemand, oder?

Fazit? Während And You Will Know Us By The Trail Of Dead mit jeder neuen Veröffentlichung barocker werden, haben The Mars Volta ihr mit Abstand kürzestes Album eingespielt. Es mag ihnen vielleicht schwer gefallen sein, aber 'Octahedron' bringt es auf ganze 50 Minuten Laufzeit. 25 Minuten weniger als die vier Vorgänger. Dass es auch das hörbarste seit 'Frances The Mute' wurde, ist ein positiver Nebeneffekt. Es bleibt spannend!


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
The Mars Volta - Octahedron
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: The Mars Volta

Interesse?



Homepage:
- The Mars Volta
- Deutsche Seite

Rezensionen:
- De-Loused In The Comatorium
- Frances The Mute
- Scabdates
- Amputechture
- The Bedlam In Goliath
- Octahedron

Kurzinfos: And You Will Know Us By The Trail Of Dead

Homepage:
- The Trail Of Dead
- Fanclub

Artikel:
- And You Will Know Us By The Trail Of Dead – Punk Floyd oder The Sound Of Violence
- And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Die Angst vor dem Fluch

Rezensionen:
- Worlds Apart
- So Divided
- Festival Thyme
- The Century Of Self
- Tao Of The Dead
- Lost Songs
- IX

Mediathek:
- Claire De Lune

Kurzinfos: John Frusciante

Rezensionen:
- A Sphere In The Heart of Silence

Kurzinfos: Yes

Homepage:
- offizielle Website

Artikel:
- YES - Auch 2014 auf dem Olymp des Progressive Rock
- Night Of The Prog Festival 2017 - Zweiter Tag: Yes, we can!

Rezensionen:
- Progeny: Highlights From Seventy-Two


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de