whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Live For The Moment
The Sherlocks
Live For The Moment
(Britrock)

Cost Of Living
Downtown Boys
Cost Of Living
(Punk)

Plagues Upon Arda
Khazaddum
Plagues Upon Arda
(Deathmetal)

Seeing Stars
Toploader
Seeing Stars
(Pop)

To The Bone
Steven Wilson
To The Bone
(Progressive Rock)

Brutalism
Idles
Brutalism
(Punk)

Give Us Extinction
All Out War
Give Us Extinction
(Metalcore)

Berdreyminn
Solstafir
Berdreyminn
(Post-Rock)

To The Moon And Back
Blackmore's Night
To The Moon And Back
(Folkrock)

Howling, For The Nightmare Shall Consume
Integrity
Howling, For The Nightmare Shall Consume
(Hardcore)



Channel Eight -  First They Bite And Then They Bark     Artist:  Channel Eight
    Album:  First They Bite And Then They Bark
    Label:  Pool Vertrieb
    Release:  15.06.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Grunge ausdrucken 
    Autor:  Tiger empfehlen/teilen 
 

Channel Eight heißt diese Combo aus Bielefeld, der Stadt, die es eigentlich gar nicht gibt.

Die Bandgeschichte reicht zurück bis in die tiefsten 90er, als alle Mann noch zur Schule gingen und mindestens die Hälfte von ihnen noch gar nicht wußte, dass sie einmal in derselben Band spielen würden. Genauer gesagt ging das damalige Projekt "Channel Four" aus dem Umstand hervor, dass zwei Bands im selben Proberaum probten. Weiterhin hatten Ben und Phil (beide inzwischen an Gitarre und Mikro), die in je einer der Bands spielten, zuviel Kreativität und einen bescheidenen 4-Kanal-Rekorder[sic!]. Als kurz darauf ein 8-Kanal-Rekorder aufgetan wurde, lag der neue Name konsequenterweise auf der Hand. Doch es sollte noch bis ins Jahr 2003 dauern, bis Channel Eight den Projektcharakter ablegten, sich zwei weitere Mitstreiter ins Boot holten, neue Songs schrieben und zur echten Rockband wurden. Soweit zum geschichtlichen Bäumchen-wechsel-dich.

Nun ist es also da, das erste Album der vier Freunde. Eigentlich ist es eine, um acht weitere Tracks, aufgebohrte Version der EP "Burn down your house". Wobei aufgebohrt hier den Nagel ziemlich auf den Kopf trifft. Die Scheibe kommt in ordentlich fettem Soundgewand um die Ecke gedonnert, mit breiten Reifen, ordentlich Spoiler und natürlich "eight" Zylindern. Doch wie steht es immer so schön auf den Autoaufklebern: Hubraum statt Spoiler! Und der geht dem guten Stück dann doch etwas ab. Die Songs haben kräftig Power und rocken schön geradeaus, klingen aber auf Dauer alle etwas ähnlich. Was hier fehlt ist etwas Abwechslung und Spannung. Dafür wird die Platte immer energiegelandener je weiter sie sich dem Ende neigt. Auch ein seltenes Phänomen!

Absoluter Höhepunkt ist "Cliché", den die Jungs berechtigterweise auch schon auf den Samplern "Soundz of the City 2006" und "Jail Rock" unterbringen konnten. Da der Rest der Platte recht solide daher kommt, ist "You have it all" wohl als Aussetzer zu werten. Die unüberhörbare Nick Kershaw Refraineinlage haben die Jungs weder nötig, noch paßt sie in irgendeiner Weise in die Grunge-Jacke in der Channel Eight zweifelsohne stecken. Was sie sich dabei gedacht haben, wird wohl ihr Geheimnis bleiben.

Deswegen sollte hier auch nicht unerwähnt bleiben, dass die Gewinner von "Bielefeld sucht die Superband 2006" aber eben auch schon auf eine beachtliche Supportgeschichte zurückblicken können. Und das nach nur 35(!) gespielten Konzerten. Sie eröffneten unter anderem als Lokalmatadoren für GEM und We Are Scientists in ihrer Heimatstadt. Die Referenzen und Lorbeeren können sich also allesamt sehen lassen.

Alles in allem ein gutes Album, dass sich jedoch auch noch viel Platz nach oben offenhält. Die Richtung, in die die vier Bielefelder da lospreschen, hört sich gut an, und wenn die Jungs da weiter machen, wo sie mit dieser Platte aufgehört haben, werden wir wohl noch einiges von ihnen hören.

In diesem Sinne: Der Grunge ist tot! - Es lebe der Grunge!


  WS-Bewertung: 3+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
1 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!

. Dear Sir or Madam: Greetings! Get Free Software That Forecasts Stock Price Movements To Achieve 3-10% ROI Per Month. What is unique about the freeware is that it reliably forecasts future price peaks and bottoms. This means that your profit is fully maximized while your risk is close to zero, the ideal result. You can download directly from the publisher's website using the link below: http://bit.ly/LFIkqP Or you can download from tucows.com and here is the link: http://www.tucows.com/preview/1596065 Or you can also download from Download.com or CNET.com, and here is the link: http://download.cnet.com/StockSafari-Stock-Price-Forecasting-Software/3000-2064_4-76134723.html Be aware that Download and CNET, NOT the publisher, may have added some trialware to the download, as they usually do, but you can easily skip them during installation when asked. This is why you should use the earlier link that downloads directly from the publisher's site, because no extra software, trialware or not, is in the original publisher's version. But most people are familiar with Download.com and CNET.com, so their download link is provided. You can also get more background information below. Note that number of stocks in the latest freeware is now 14 times the original, but the documentation has not been updated to reflect this. However, if you download the freeware and run it, you'll get the X 14 stocks. (NOTE: A good Internet connection is a prerequisite for the freeware to run properly.) http://bit.ly/TZ7Vi9 http://bit.ly/1mBSCbr Wishing you munificent profits, total financial freedom and fabulous early retirement. Sincerely Tom ("TopGun") Trumpf Financial Freeware Expert P.S.: This freeware's price forecasts use the most advanced technology in the world today. Experience it, and profit easily from it. .

von Tom Trumpf (27.08 | 08:46)
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Channel Eight - First They Bite And Then They Bark
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Channel Eight

Rezensionen:
- First They Bite And Then They Bark

Kurzinfos: We Are Scientists

Homepage:
- We Are Scientists offizielle Homepage

Artikel:
- We Are Scientists - Behaarte Säugetiere, bereit zum Sprung
- We Are Scientists – They're probably making this up

Rezensionen:
- With Love and Squalor
- Crap Attack
- Brain Thrust Mastery
- T.V. En Français

Kurzinfos: Gem


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 08/17
Steven Wilson - To The Bone

Steven Wilson - To The Bone


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de