whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Scott Walker -  Climate Of Hunter     Artist:  Scott Walker
    Album:  Climate Of Hunter
    Label:  Virgin
    Release:  30.01.2006
   Medium:  Album
    Genre:  Artrock ausdrucken 
    Autor:  Uraniumstaub empfehlen/teilen 
 

"This is how you disappear" lautet die erste Textzeile und das ist seltsam prophetisch:
Wäre es nämlich nach der Plattenfirma gegangen, dann wäre Walkers zehntes Solo-Album 1984 eine Art "Comeback" geworden, stattdessen gilt es bis zum heutigen Tag als der am schlechtesten verkaufte Titel im gesamten Katalog von Virgin-Records überhaupt, um so erfreulicher, dass man sich nun zu einer remasterten CD-Neuauflage durchringen konnte.

Warum dieses Werk so floppte ist schwer zu sagen, es ist weder anstrengend noch übertrieben schwer zu hören, perfekt aufgenommen und musikalisch von einigen der besten Studiomusiker dieser Zeit umgesetzt, Walkers Stimme klingt besser denn je, voll und klar, fast so, als ob er nach "Let's Dance" unmissverständlich klar machen wollte, woher David Bowie 1969 große Teile seiner stimmlichen Inspiration nahm. Und trotzdem ist etwas eigenartig, fast schon beunruhigendes an "Climate Of Hunter", durch die schönen Oberflächen gähnen den Betrachter nur mühsam verhüllte Abgründe an; Stimmen, wie die von Walker singen normalerweise von Liebe, vielleicht macht er das ja hier auch, aber wenn, dann verpackt er es allerdings sehr gut: "It's always night when I die.", "The dead still search the living" oder "All those arms in the gullys chewed through at the wrists". Themen die etwa auf einem Bauhaus-Album ganz normal wären, die aber bei Menschen, die auf die Dire Straits stehen auf weniger Gegenliebe stiessen. Zudem verfährt Walker mit gut der Hälfte der Songs wie mit seinen ersten vier Alben, er lässt sie einfach unbetitelt, numeriert sie lediglich durch. Und die andere Hälfte trägt Titel wie "Dealer", "Sleepwalkers Woman" oder "Rawhide".

Und damit haben wir noch nichts über die Musik gesagt! "Climate Of Hunter" teilt sich grob gesagt in zwei Arten von Songs, sehr rhythmische und solche, die eher aus den Boxen schweben. Der Bass klingt durchgehen voluminös und warm und steht damit in seltsamem Kontrast zu den trockenen Drums, den schneidenden Gitarren und den eiskalten Keyboards, welche die Songs wie Trockeneisnebel durchziehen. Selbstverständlich gibt es auch auf dieser Walker-Platte Orchester-Einsätze: "Sleepwalkers Woman" etwa besteht nur aus Scotts mit Orchester unterlegtem Gesang und klingt wie eine sternenklare Nacht in der Antarktis, in "Track Six" bildet eine Mischung aus dissonanten Streichern und Saxophon, die akustische Entsprechung zu den Textzeilen: "And the ceilings are rising and falling". Am besten kommen die disparaten Elemente in "Track Five" zusammen, es beginnt ganz ruhig, rhythmuslos tastend, wird dann plötzlich und abrupt absurd schnell, Walker klingt zunehmend wie unter Hypnose, während der Track sich immer mehr zusammenzieht, so als ob er den
Hörer verschlingen wollte, alles entlädt sich schliesslich in dem mit aristokratischer Manieriertheit gesungenen Wort "Afterburning". Danach schweigt er und lässt den auralen Betrachter mit dem merkwürdig spacig klingenden instrumentalen Hintergrund und seinen eigenen Gedanken zurück. Nach 29 Minuten endet das Album mit einer mitternächtlich skelettierten Version von Tenessee Williams "Blanket Roll Blues", faszinierenderweise stammt die rudimentäre Gitarre ausgerechnet von Mark Knopfler, der hier wohl einen lichten Moment hatte.

"Climate Of Hunter" klingt selbst nach zwanzig Jahren auf eine abstrakte Art und Weise "modern", überflüssig zu sagen, dass sich danach die Wege von Walker und Virgin für immer trennten. Bis zum "Revival" dauerte es dann jedoch knappe zehn Jahre, dazu mussten erst Bands wie Blur oder Pulp (deren "We Love Life" Walker produzierte) seinen Namen oft genug fallen lassen. Er selbst war da jedoch schon wieder zehn Ecken weiter und lieferte 1995 mit "Tilt" das wahrscheinlich extremste Album ,welches in den Neunzigern auf einem Major erschien (sein altes Label "Mercury" waren diesmal die Glücklichen!), eine perverse Mixtur aus U- und E-Musik, zersplittert und irritierend, mit Texten, welche – unter Anderem – direkt von den Eichmann-Prozessen adaptiert waren. "Tilt" versuchte gar nicht mehr erst, irgendwelche Brüche zu verstecken, sondern stellte seine Wunden offen zur Schau. Gerade nimmt Walker übrigens für 4AD ein neues Album auf, Gerüchten zufolge lies er sich Rindfleisch ins Studio bringen, um das Geräusch aufzunehmen, welches entsteht, wenn man es mit einem Hammer "bearbeitet".
Um dafür "reif " zu sein, sollte man sich vorher dann lieber nochmal "Climate Of Hunter" und "Scott 1-4" anhören.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Scott Walker - Climate Of Hunter
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Scott Walker

Interesse?



Homepage:
- Scott Walker

Artikel:
- White Lies - Tod, Factory und Scott Walker

Rezensionen:
- Climate Of Hunter
- Bish Bosch

Kurzinfos: Bauhaus

Homepage:
- Bauhaus

Artikel:
- Bauhaus – Nerves Like Nylon, Nerves Like Steel

Kurzinfos: Blur

Homepage:
- Blur

Artikel:
- Blur - Zärtliche Abhandlungen über Entfremdung und Verlust
- Blur - am 20.10.03 im Berliner Tempodrom

Rezensionen:
- Think Tank
- Midlife - A Beginners Guide To
- The Magic Whip

Kurzinfos: David Bowie

Homepage:
- David Bowie
- David Bowie

Artikel:
- David Bowie – Who Will Love Aladdin Sane? Miss Pac-Man wird 60!
- David Bowie - Kunst essen Tod auf

Rezensionen:
- A Reality Tour
- The Next Day
- Aladdin Sane (40th Anniversary Edition)
- Sound + Vision
- Nothing Has Changed.
- Blackstar

Kurzinfos: Dire Straits

Rezensionen:
- The very best of Dire Straits


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de