whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



In Flames -  Come Clarity     Artist:  In Flames
    Album:  Come Clarity
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  03.02.2006
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

In Flames sind immer wieder für eine Überraschung gut. Peppte man einst den klassischen Elchtod-Sound, mit dem weltweit eine Nachahmer-Welle losgetreten wurde, mittelt Keyboards auf und wandte sich auf den letzten beiden Veröffentlichungen fast schon poppigen als auch experimentellen Elementen und Melodien zu, gibt es auf „Come Clarity“ eine erneute Umstellung des Bandsounds zu verdauen. Vokalist Anders Friden umreißt die Songs schlicht mit „ein Best Of-Album ohne neue Songs“. Soll heißen, dass neben den die Band immer populärer machenden Elementen der zwei vergangenen Outputs wieder verstärkt auf die klassischen Elemente gesetzt wurde.

Zum einen kann man so sagen, dass der sichere Weg gewählt wurde, um die beiden gespaltenen Fanlager zu bedienen, andererseits ist aber auch die angenommene Herausforderung anzuerkennen, sich nicht einer kreativen Richtung der Vergangenheit komplett zu verschließen. Heraus kam ein äußerst gelungenes, modernes Melodic Death-Album, dass auf Neuerungen setzt, großartige Melodien und Refrains innehat als auch mit einer druckvollen, messerscharfen Produktion aufwarten kann.

Bewegte sich „Soundtrack To Your Escape“ sehr in die Metalcore-Richtung, setzen nun wieder verstärkt die Lead-Gitarren die Akzente und übernehmen die Melodie-Führung, auch erscheint das Drumming wieder variabler, geblieben ist die stimmliche Variabilität von Anders Friden. In der Gesamtheit erscheint so „Come Clarity“ als äußerst melodische, aber auch schweineharte Angelegenheit, die gelungen die Brücke zwischen der jüngeren Vergangenheit und den oftmals vielkritisierten Werken der Band schlägt.

Der Opener „Take This Life“ holzt herrlich oldschool durch das Hörerlebnis, setzt dabei aber auf einen mitgröhltauglichen Refrain und Up Tempo-Drumming. Überraschenderweise bekennt sich der Titeltrack zu erstaunlich ruhigen, ja fast schon sensiblen Tönen. Eine Power-Ballade, wie man sie von den Göteborgern nicht erwartet hätte. Allerdings Geschmackssache. Das Duett mit Schweden-Schnuckelchen Lisa Miskovsky, einer hinlänglich bekannten Popsängerin und erklärter Meshugga-Fan, fällt dagegen überhaupt nicht ruhig aus, „Dead End“ stellt einen der kompromisslosesten und härtesten Tracks der Platte dar. Den ultimativen Ohrwurm legen die Skandinavier allerdings mit „Crawling Through Knifes“ als auch mit „Your Bedtime Story Is Scaring Everyone“ hin, die zu den geheimen Hits des Albums werden.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass zwar kein zweites „Clayman“ erschaffen wurde, doch die Rückkehr zur Gitarrenmelodik bei gleichzeitigem Festhalten an moderner Rhythmik und Weiterentwicklung lässt „Come Clarity“ zu einem Album avancieren, welches die unzähligen Nachahmer erst einmal schlucken lässt.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
In Flames - Come Clarity
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: In Flames

Interesse?



Homepage:
- In Flames
- Paris In Flames
- In Flames

Artikel:
- In Flames - Tuborg ändert Götheborg
- In Flames - Fluchthilfe für jedermann
- In Flames - Das Best Of ohne alte Songs-Konzept
- In Flames - Live im Finale mit Sepultura ohne Verlängerung
- In Flames - Wir haben nicht in einen Sack gegriffen und vergessene Riffs herausgeholt
- In Flames - Columbia Halle Berlin
- In Flames Gitarrist Björn Gelotte im WS-Interview

Rezensionen:
- Clayman
- Whoracle
- The Tokyo Showdown
- Reroute To Remain
- Trigger
- Soundtrack To Your Escape
- Used And Abused... In Live We Trust
- Come Clarity
- A Sense of Purpose
- Sounds Of A Playground Fading
- Siren Charms
- Battles

Mediathek:
- Touch Of Red
- The Quiet Place
-


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de