whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Delicate Sound Of Thunder
Pink Floyd
Delicate Sound Of Thunder
(Progressive Rock)

A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
Pink Floyd
A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
(Progressive Rock)

Bohemian Boogie
Basement Saints
Bohemian Boogie
(Rock)

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)



Candlemass -  Candlemass     Artist:  Candlemass
    Album:  Candlemass
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  02.05.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Doommetal ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

Und wieder ist eine Band zurück, die für einige Metaller Helden der Kindheit waren. Candlemass haben gemeinsam mit St.Vitus den Doommetal erfunden. Nach den grandiosen "Ancient Dreams" und "Nightfall" war es 1989, als sie mit "Tales Of Creation" eines der besten Doommetal-Album aller Zeiten veröffentlichten. Kurz danach trennte man sich von Sänger Messiah Marcolin, einer der begnadetsten Stimmen überhaupt im Metalzirkus. Candlemass dümpelten danach weiter durch die Metallandschaft, egal ob das mit einem powermetalligem Sänger war oder mit Bassistenlegende Leif Edling auch am Gesang – gebracht hat es nichts. Auch Messiah Marcolin hatte mit seinen anderen Bands Satariel und vorher Memento Mori nur leidliche Aufmerksamkeit, und auch die Qualität dieser Bands stimmte nicht wirklich.
Nun hat man also 17 (!!) Jahre später zusammengefügt was zusammengehört. Sowohl Leif Edling als auch Messiah Marcolin haben wieder ihre Plätze eingenommen. Einzige Veränderung: Marcolin hat seine Mönchskutte gegen einen schwarzen Anzug eingetauscht.
Musikalisch ist das neue, schlicht "Candlemass" betitelte Werk eigentlich ein Wunder. Wie man derart perfekt an ein 17 Jahre zurück liegendes Album anschließen kann, ist ein Rätsel. Als wären die üblichen 1 ½ Jahre seit dem letzten Album vergangen, doomen die fünf Schweden drauflos, daß es eine Freude ist. Natürlich sind Sound und Produktion up to date, aber auch die Musik wirkt frisch, und ist dennoch eindeutig Candlemass. So hätte wohl 1991 der Nachfolger zu "Tales Of Creation" klingen müssen. Nun gut, besser spät als nie.
Grandiose Songs wie das treibende "Witches" - absolutes Highlight! - , das vor Pathos nur so triefende "Seven Silver Keys" und auch der harte Opener "Black Dwarf" – Candlemass haben alle ihrer typischen Trademarks beibehalten, von überlangen Mammutepen über schnelle, harte Stücke zu den pathetischen Songs wie seinerzeit "Samarithan" oder "At The Gallow's End". "Candlemass" ist wirklich eines der Alben, die die (Metal-)Welt unbedingt noch gebraucht hat. Messiahs Stimme ist stark und vibrierend wie eh und je. Daß Candlemass zwischen zähem Doom und Pathos Musik machen kann, war schon vor 17 Jahren klar. Daß sie es immer noch genauso gut können, grenzt an eine Sensation. Mit Sicherheit das Comeback des Jahres.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Candlemass - Candlemass
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Candlemass

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Website

Rezensionen:
- Candlemass
- King Of The Grey Islands
- Death Magic Doom
- Psalms For The Dead

Kurzinfos: Memento Mori

Rezensionen:
- Songs for the Apocalypse Vol.IV


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de