All Out War

Give Us Extinction

Organized Crime mausern sich so langsam zu einem echten Geheimtipp im metallischen Hardcore. Bisher fiel das Label eher durch Vinyl-Re-Releases von Integrity auf, dann setzten sie im April bereits ein Achtungszeichen mit Damnation A.D.’s Cure-Cover-Album „Pornography“. Ein Projekt, was ja „nur“ 20 Jahre gebraucht hat.

Genauso lang ist es her, dass neben Hatebreed auch All Out War mit ihrem ersten Album die Weichen im Metalcore in Richtung „Mehr Härte“ stellten. Aufgewachsen mit dem rauen New Yorker Crossover-Sound von Cro-Mags, Carnivore und Crumbsuckers erweiterten sie diesen um die Brutalität von Thrash- und Death-Metal-Bands wie Kreator oder Carcass. Und auch wenn die erfolgreichsten Jahre mittlerweile hinter ihnen liegen, so sind All Out War diesem Rezept auf ihrem sechsten Album „Give Us Extinction“ weiter treu geblieben.

Mit fetten Gitarren und hämmernder Doublebass errichten sie eine brutal dichte Sound-Mauer vor der Frontmann Mike Score alles und jeden niederschreit. Schlupflöcher wie Singalongs oder Two-Step-Parts sucht man hier vergeblich. Eher läuft man Gefahr, beim nächsten Breakdown von einem Mob großer, tätowierter Bandana-Träger überrollt zu werden. Äußerlich mag Mike Score zwar genau diesem Klischee entsprechen, inhaltlich sorgt der Highschool-Geschichtslehrer jedoch für einen sozialkritischen Anspruch abseits platter Crew-Attitüden.

Einziges Manko bei All Out War ist die geringe Varianz beim Shouting. Doch etwas Frauenpower konnte hier Abhilfe schaffen. Mal ganz harmonisch durch Michelle Eddison im halbakustischen Zwischenstück ‚Carcass Rot‘, mal giftig-gallig durch Emily Muscara auf ‚Choking on Indifference‘. Dieser Song war zwar 2015 bereits auf der EP „Dying Gods“ enthalten, doch erfährt er hier durch die Sängerin der Punkband Straphangers nochmal einen ordentlichen Aggressivitätsschub. Und sie übernimmt dann auch noch den weiblichen Part bei ‚Cybergod‘, dem Cover der Crustpunk-Legende Nausea. Damit schließen All Out War perfekt den Kreis zwischen Vergangenheit und Gegenwart im New Yorker Underground. Geschichtsunterricht, wie er nicht besser sein könnte.

Hier und heute liefern All Out War mit „Give Us Extinction“ ein solides Stück Metalcore in Reinform ab, welches Hatebreed-Fans sicher direkt in die grobmotorischen Glieder fahren wird.

(geschrieben von Thomas Schmidt-Fandrey)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.