Feuertal 2016 mit Subway To Sally und ASP als Headliner

Für manche ist sie eine Unglücks-, für andere eine Glückszahl. Für das Feuertal-Festival in Wuppertal ist die Nummer Dreizehn ganz sicher ein Glücksbringer. Zum dreizehnten Mal findet das traditionelle Mittelalter-Festival nun schon in der urigen Waldbühne Hardt statt.

Wie schon im letzten Jahr (wir berichteten) geht es vom 26. bis 27. August hoch und heiß her im Feuertal: Bands, Mittelaltermarkt und Rahmenprogramm sorgen für stimmungsvolle Atmosphäre. Das Festival erlangte durch die ansprechende Bandauswahl und die wunderbare Atmosphäre im Talkessel der Waldbühne eine große Beliebtheit bei den Fans. So fahren die Veranstalter auch dieses Jahr wieder einiges auf und präsentieren namhafte Bands der Mittelalter- und Gothic-Szene. Mit dabei sind wieder einmal die Urgesteine von Subway To Sally, aber auch die Auftritte von ASP und Unzucht dürften viele Fans anlocken.

Wie schon im letzten Jahr sind auch Versengold wieder live dabei, die Hoffnungsträger der Mittelalter-Folk-Szene. Ihr im August 2015 veröffentlichtes Album „Zeitlos“ konnte sich auf Platz 22 erstmals in den Charts platzieren und verschaffte der 2003 in Bremen gegründeten Kapelle eine größere Hörerschaft und gesteigertes mediales Interesse.

Interessant dürfte auch der Auftritt von Paddy werden, dem Sänger von Paddy Goes To Hollyhead, der für eine gehörige Ladung Irish Folk sorgen dürfte.

Wie immer wird Subway To Sally Frontmann Eric Fish durch das Programm führen. Übernachtet werden kann in der Nähe des Festivalgeländes im Freibad Mirke, das nicht nur Möglichkeiten zum Zelten bietet, sondern eben auch ein Schwimmbad, das bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen Ende August für willkommene Abkühlung sorgt.

Erfahrungsgemäß sind die Tickets schnell ausverkauft, darum solltet ihr euch beeilen, wenn ihr (wieder) mit dabei sein wollt.

Das Line Up im Einzelnen:

Freitag 26.06.2016
Delva
Spielbann
Unzucht
Faun
ASP

Samstag 27.0.2016
Paddy
Knasterbard
Firkin
Versengold
Subway To Sally

Mehr Infos findet Ihr auf der offiziellen Webseite des Festivals sowie auf der Facebook-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.