CREMATORY haben neue Gitarristen gefunden

Nach 17 Jahren CREMATORY hatte sich Gitarrist Matze zu Beginn des Jahres dazu entschieden neue musikalische Wege zu gehen, und sich in seinem Privatleben umzuorientieren.

Die Nachfolge steht nun fest und es ist sensationell, denn zukünftig werden CREMATORY zum ersten Mal in der fast 25-jährigen Bandgeschichte mit 2 Gitarristen neue Wege beschreiten.

Zum einen konnte Tosse Basler, der mit seiner über 30-jährigen Musikererfahrung in Bands wie Poison Asp, Forty Shades, Scapegoat, Avalanche und Evolution spielte für die Rhytmusgitarre und den cleanen Gesang, sowie Rolf Munkes, der ebenfalls seit über 30 Jahren als Gitarrist tätig ist und als Produzent in seinen Empire Studios mit Bands und Musikern wie Majesty, Tony Martin (Ex Black Sabbath), Neil Murray (Ex Whitesnake & Ex Gary Moore), Don Airey (Deep Purple), Doogie White (Michael Schenker) aber auch Bülent Ceylan zusammenarbeitete, als Leadgitarrist gewonnen werden.

Mehr Gitarren bedeutet auch mehr Metal! CREMATORY gehen ab September wieder in´s Kohlekeller Studio, um mit Produzent Kristian Bonifer das neue Album zu produzieren, welches für so manche positive Überraschung sorgen wird. Im Frühjahr 2016 wird das neue Album zum 25-jährigen Bandjubiläum veröffentlicht und CREMATORY werden dann hierzu zahlreiche Festivals im Sommer 2016 spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.